Navigation

Anzeigen:

 

Kontakt

Fahrbericht MINI Cooper S Countryman ALL4: Mini in Maxi-GrößeDer Brockhaus fasst sich kurz: Mini bedeutet klein, ja sogar kleinst. Daran hielten sich seinerzeit auch die Designer des Ur-MINI, der längst zu einer automobile Ikone geworden ist. Auch die Neuauflage, inzwischen in Verantwortung von BMW, orientierte sich an dieser Vorgabe. Gewann ebenfalls rasch eine große Fan-Gemeinde, ohne allerdings am Nimbus des Ahnherren wirklich kratzen zu können. Und die war sehr geteilter Meinung, als die Münchener mit dem Countryman plötzlich ein weiteres Modell präsentierten, das mit einer Länge von 4,11 Metern nun alles andere als ein Fahrzeug im Mini-Format ist.

Allein die Außenlänge wuchs mit 4,11 Metern um mehr als 50 Zentimeter, und mit 1,79 Metern präsentiert sich der Countryman ebenfalls erheblich breiter. Lediglich die sieben Zentimeter mehr Bodenfreiheit führten zu keiner Diskussion, da der Countryman schließlich ein besonderes Merkmal aufweist. Als Allradler soll er sich nicht nur mit seinem nach wie vor vorhandenen Go-Kart-Fahrverhalten auf Asphalt, sondern auch auf unbefestigtem Terrain bewähren.


Kraftvoller 1,6-Liter mit Twin-Scroll-Turbolader
Das tut er auch souverän, da der 135 kW/184 PS aufweisende 1,6-Liter-Ottomotor mit Twin-Scroll-Turbolader und einem Drehmoment von 240 Newtonmetern ab 1.600 Umdrehungen für Kraft in allen Lebenslagen sorgt und das gut abgestimmte, allerdings recht kurz übersetzte manuelle Sechsganggetriebe sowie die direkte Lenkung die Arbeit am Lenkrad erleichtern. Vor allem auf kurvenreichen Strecken ist der Countryman in seinem Element, wo er auch bei zügiger Fahrt seine Spur hält und die Wankneigungen minimal sind.

Das recht straff abgestimmte Fahrwerk schluckt die meisten Bodenwellen, und dank des Allradantriebs ist die Traktion einwandfrei. Die reicht auch für leichtere Geländefahrten, für wirklich unwegsames Terrain fehlen dann vor allem die Differenzialsperren. Bei der Ausfahrt ins Gelände steigt der Verbrauch, doch auch auf Asphalt kann der Countryman bei entsprechender Fahrweise trotz Start-Stopp-Automatik und Rekuperation ein rechter Schluckspecht sein. Hier bestätigt sich einmal mehr: Fahrspaß gibt es leider nicht zum Nulltarif.

Platz wie sonst nicht in einem MINI
MINI-Fans, die sich in einen Countryman setzen, werden also mehr als zufrieden sein. Und zudem noch eine weitere Feststellung treffen: Hallo, ich sitze nicht nur bequem, sondern habe auch noch genügend Platz für mindestens drei Mitfahrer und Gepäck. Denn so großzügige Platzverhältnisse wie in dem Viertürer bietet kein Modell der BMW-Tochter. Fahrer und Beifahrer sitzen dabei auf komfortablem Gestühl mit viel Seitenhalt, und auch die Fondpassagiere können bequem auf Einzelsitzen Platz nehmen. Das Ladeabteil verfügt über ein Volumen von 350 Litern, kann aber durch das nach vorne Verschieben der Rücksitze um 13 Zentimeter um 100 Liter vergrößert werden. Dann allerdings wird die Kniefreiheit bei groß gewachsenen Mitfahrern recht eng.

Neben einer kompletter Sicherheitsausstattung gehören elektrisch verstellbare Außenspiegel, Klimaanlage, elektrische Fensterheber, höhen- und längsverstellbare Lenksäule, MP3-fähiges CD-Radio und Alu-Felgen zur Serienausstattung des Countrymann, was man bei einem Basispreis von stattlichen 27.900 Euro zumindest auch erwarten kann. Einige optionale Dinge aus der ellenlangen Extra-Liste wie beheizte Außenspiegel oder Beifahrersitz-Höhenverstellung allerdings auch. Und so bleibt das einzig wirkliche Manko des MINI Countryman sein hoher Preis. (Auto-Reporter.NET/Hans H. Grassmann)(Foto: MINI/Auto-Reporter.NET)

Daten MINI Cooper S Countryman All4:

Länge x Breite x Höhe (Meter): 4,11 x 1,79 x 1,56
Motor (Bauart, Hubraum): Vierzylinder-Ottomotor, 1.598 ccm
Max. Leistung: 135 kW/184 PS
Max. Drehmoment: 240 Nm bei 1.600 bis 5.000 U/min
Verbrauch NEFZ im Mittel: 6,1 Liter Super
CO2 Emission: 143 g/km
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h:7,6 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 215 km/h
Leergewicht: 1.340 kg
Kofferraum: 350 bis 1.170 Liter
Basispreis: 27.900 Euro
 

Automarke Mini


Bilder:

  • Mini-Cooper01
  • Mini-Cooper02

Simple Image Gallery Extended


 

Neue Beiträge

Spritfresser im Winter

Spritfresser im Winter - Wie kann ich Sprit im Winter Sparen

TankanzeigeTäglich sind in Deutschland und allen anderen Ländern auf dieser Welt zahlreiche Autos auf den Straßen unterwegs. Dies bedeutet ein enorm hoher Ausstoß an CO2 und gleichzeitig eine extreme Umweltbelastung. In vielen Familien wird in den Wintermonaten mehr Geld für Benzin und Diesel ausgegeben, als in den wärmeren Jahreszeiten. Dies liegt an einem erhöhten Spritverbrauch in den kalten Monaten des Jahres. Die Gründe hierfür liegen in einer längeren Phase, in welcher der Motor kalt läuft. Auch der höhere Rollwiderstand von Winterreifen treibt den Kraftstoffverbrauch in die Höhe. Ein weiterer Faktor für den höheren Verbrauch ist die Heizung. Eine Frontscheibenheizung verbraucht circa 540 Watt und eine Heckscheibenheizung im Schnitt 185 Watt. Auch eine Sitzheizung schlägt mit 102 Watt zu Buche. Diese Wärme wird vom Verbrennungsmotor produziert. Dieser benötigt für 100 Watt in etwa 0,1 Liter Sprit. Wenn man also den Kraftstoffverbrauch niedrig halten möchte, sollten einige Dinge beachtet werden. Weiterlesen ...

Zweitwagenversicherung – 3 Tipps für beste und günstige Konditionen

Zweitwagenversicherung – 3 Tipps für beste und günstige Konditionen

ZweitwagenWer darüber nachdenkt neben dem Alltagsauto einen Zweitwagen anzuschaffen, muss selbstverständlich auch für die Versicherung des Zweitwagens aufkommen. Doch hier lauert bei einigen Autoversicherern die Gefahr zu hohe Prämien zu bezahlen, wenn nicht einige Kriterien bei der Einstufung des Zweitwagens beachtet werden. Denn bei der Zweitwagenversicherung dreht es sich meistens um zwei Optionen: entweder wird ein zweites Fahrzeug angemeldet, um es selbst zu zulassen und zu nutzen oder einen Fahranfänger zu unterstützen. Ein Fahranfänger, der zum ersten Mal ein Auto bei der Versicherung anmeldet, muss zunächst in der geringsten Schadenfreiheitsklasse die höchsten Prämien bezahlen. So kann sich die Anmeldung der Versicherung für einen Zweitwagen oftmals für die eigenen Kinder lohnen, die gerade den Führerschein bestanden haben und das erste eigene Auto zugelassen haben. Doch gibt es ein paar Tricks, um bei der Zweitwagenversicherung bares Geld zu sparen. Aus diesem Grund haben wir für Sie drei Tipps zusammengestellt, um die absolut beste und günstige Zweitwagenversicherung zu bekommen.

Weiterlesen ...

Sicher unterwegs

Die meisten Autounfälle

VerkehrsunfallEin Verkehrsunfall - der Albtraum jedes Autofahrers. Nicht nur, dass man nicht wie geplant an das Ziel gelangt, sondern auch noch die Konsequenzen. Polizei. Versicherungen. Kosten. Damit wird man sich jetzt erstmal auseinandersetzen müssen. Noch weiter gedacht, was wäre denn, wenn jemandem etwas passiert wäre? Wenn ich jemanden angefahren habe? Oder mich jemand? Traue ich mich dann überhaupt noch in den Straßenverkehr?
Fragen, die man sich stellt, wenn es soweit ist, doch es ist nicht schlecht, sich auch präventiv mal mit dem Thema auseinanderzusetzen. Schließlich betrifft es einen ja auch.
Alle dreizehn Sekunden passiert in Deutschland ein Verkehrsunfall. Das besagt die Unfallstatistik des Statistischen Bundesamts.
Und das sind nur die Unfälle, die gemeldet wurden. Weiterlesen ...

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.