Navigation

Anzeigen:

 

Kontakt

Autopolituren im GTÜ-Test: Die GlanznummerIst der Autolack auch nicht ab, meist aber hat er doch einstigen Glanz verloren. Wer sein Auto dann so richtig auf Hochglanz bringen will, greift gern zu Polituren. Ob diese Produkte aber leisten, was sie versprechen, hat die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung zusammen mit dem Autoclub ACE untersucht. Neun Produkte wurden getestet und mit aufwendiger Messtechnik die Unterschiede bewertet.

Testsieger wurde mit knappem Vorsprung A1 Speed Polish von Dr. Wack. Auf den nachfolgenden Plätzen: Sonax Xtreme Polish + Wax 3 Nano Pro, Aral Premium Wachs Polish Nano Shine, RS 1000 Glanz-Politur, Nigrin Hartwachs-Politur, Meguiar’s Deep Crystal System

Polish, Cleancompany Clean Extreme Handpolish, Autosol Autopolitur und KK Colors show & shine. Ein enges Verfolgerfeld, in dem kein Teilnehmer nach Punkten wirklich schlecht dasteht.

Besonderes Augenmerk legten die Prüfer unter anderem darauf, ob sich die Produkte mühelos anwenden lassen, wie gründlich die Polituren den Lack reinigen und ob sie wirklich neuen Glanz bringen.

Testobjekt war ein 190er-Mercedes in nur wenig verwittertem blau-schwarz-metallic mit zeitgemäßer Klarlacküberdeckung. Dabei wurden die Polituren so eingesetzt, wie sie auch vom Endverbraucher angewendet werden: in mehr oder weniger mühevoller Handarbeit. Die Arbeit mit den prinzipiell sehr wirkungsvollen Poliermaschinen sollte den Profis überlassen bleiben, raten die GTÜ-Experten. Zu groß sei die Gefahr, den Lack dabei mehr zu beschädigen als ihm zu neuem Glanz zu verhelfen.

Entsprechend hoch die Abschläge bei der Verarbeitung von Hand: Die Polituren erreichten in den Wirkungsprüfungen kaum mehr als 50 Prozent der Maximalpunktzahl. Immerhin sei der Politurerfolg aber sichtbar und lasse sich auch physikalisch nachweisen, so das Urteil. Dazu verwendeten die Tester ein spezielles optisches Messgerät, das Glanzgrad und Glanzschleier auf Lacken bestimmen kann. Der Glanzgrad gilt als Maßzahl dafür, wie stark ein einfallender Lichtstrahl vom Lack reflektiert wird. Der Glanzschleier ist als Streulicht definiert, das in geringer Intensität nahe der Hauptreflexion des Lichtstrahls diffus erscheint. Je weniger Streulicht gemessen wird, desto effizienter hat die Politur gewirkt.

Entscheidende Punkte sammelten die Bestplatzierten Dr. Wack und Sonax beim Auspolieren. Das ging bei beiden Produkten vergleichsweise mühelos vonstatten. Wer da kräftiger hinlangen mag, ist auch mit dem Preis-Leistungs-Sieger in diesem Vergleich gut bedient: Das RS 1000 lieferte Bestwerte in der Wirkungsprüfung und ist zugleich die in diesem Test mit Abstand preiswerteste Politur. (Auto-Reporter.NET/br)(Foto: GTÜ/Auto-Reporter.NET)

In unserem Shop:
Ausgezeichnete Felgenreiniger und Versiegelungen
Ausgezeichnete Autopolituren zur Lackpflege
 

Themenverwandte Artikel:
Vorbereitungen für Autopolieren
Autowaschen am Sonntag

Sauberes Auto ist Gesundheit
Autowaschen auch im Winter
Frühlingsputz im Auto
Wartung und Pflege fürs Auto


 

Neue Beiträge

Spritfresser im Winter

Spritfresser im Winter - Wie kann ich Sprit im Winter Sparen

TankanzeigeTäglich sind in Deutschland und allen anderen Ländern auf dieser Welt zahlreiche Autos auf den Straßen unterwegs. Dies bedeutet ein enorm hoher Ausstoß an CO2 und gleichzeitig eine extreme Umweltbelastung. In vielen Familien wird in den Wintermonaten mehr Geld für Benzin und Diesel ausgegeben, als in den wärmeren Jahreszeiten. Dies liegt an einem erhöhten Spritverbrauch in den kalten Monaten des Jahres. Die Gründe hierfür liegen in einer längeren Phase, in welcher der Motor kalt läuft. Auch der höhere Rollwiderstand von Winterreifen treibt den Kraftstoffverbrauch in die Höhe. Ein weiterer Faktor für den höheren Verbrauch ist die Heizung. Eine Frontscheibenheizung verbraucht circa 540 Watt und eine Heckscheibenheizung im Schnitt 185 Watt. Auch eine Sitzheizung schlägt mit 102 Watt zu Buche. Diese Wärme wird vom Verbrennungsmotor produziert. Dieser benötigt für 100 Watt in etwa 0,1 Liter Sprit. Wenn man also den Kraftstoffverbrauch niedrig halten möchte, sollten einige Dinge beachtet werden. Weiterlesen ...

Zweitwagenversicherung – 3 Tipps für beste und günstige Konditionen

Zweitwagenversicherung – 3 Tipps für beste und günstige Konditionen

ZweitwagenWer darüber nachdenkt neben dem Alltagsauto einen Zweitwagen anzuschaffen, muss selbstverständlich auch für die Versicherung des Zweitwagens aufkommen. Doch hier lauert bei einigen Autoversicherern die Gefahr zu hohe Prämien zu bezahlen, wenn nicht einige Kriterien bei der Einstufung des Zweitwagens beachtet werden. Denn bei der Zweitwagenversicherung dreht es sich meistens um zwei Optionen: entweder wird ein zweites Fahrzeug angemeldet, um es selbst zu zulassen und zu nutzen oder einen Fahranfänger zu unterstützen. Ein Fahranfänger, der zum ersten Mal ein Auto bei der Versicherung anmeldet, muss zunächst in der geringsten Schadenfreiheitsklasse die höchsten Prämien bezahlen. So kann sich die Anmeldung der Versicherung für einen Zweitwagen oftmals für die eigenen Kinder lohnen, die gerade den Führerschein bestanden haben und das erste eigene Auto zugelassen haben. Doch gibt es ein paar Tricks, um bei der Zweitwagenversicherung bares Geld zu sparen. Aus diesem Grund haben wir für Sie drei Tipps zusammengestellt, um die absolut beste und günstige Zweitwagenversicherung zu bekommen.

Weiterlesen ...

Sicher unterwegs

Die meisten Autounfälle

VerkehrsunfallEin Verkehrsunfall - der Albtraum jedes Autofahrers. Nicht nur, dass man nicht wie geplant an das Ziel gelangt, sondern auch noch die Konsequenzen. Polizei. Versicherungen. Kosten. Damit wird man sich jetzt erstmal auseinandersetzen müssen. Noch weiter gedacht, was wäre denn, wenn jemandem etwas passiert wäre? Wenn ich jemanden angefahren habe? Oder mich jemand? Traue ich mich dann überhaupt noch in den Straßenverkehr?
Fragen, die man sich stellt, wenn es soweit ist, doch es ist nicht schlecht, sich auch präventiv mal mit dem Thema auseinanderzusetzen. Schließlich betrifft es einen ja auch.
Alle dreizehn Sekunden passiert in Deutschland ein Verkehrsunfall. Das besagt die Unfallstatistik des Statistischen Bundesamts.
Und das sind nur die Unfälle, die gemeldet wurden. Weiterlesen ...

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.