Navigation

Anzeigen:

 

Kontakt

Fahr- & Testberichte

Fahrbericht Audi A6 3.0 TDI quattro (180 kW): SpitzenklasseMit dem aktuellen Audi A6 präsentiert sich die Oberklasse-Limousine in ihrer siebten Generation. Von Anfang an peilte sie als ihre direkten Konkurrenten vor allem die E-Klasse von Mercedes und den 5er BMW an. Nun ist der Nachfolger der weltweit erfolgreichsten Business-Limousine A6 seit Anfang des Jahres auf dem Markt; mit zahlreichen technischen Innovationen und einem betont sportlich orientierten Design zeigt er sich für die anstehende „Wachablösung“ gut gerüstet. Weiterverfolgt wurde auch das Audi-typische Leichtbaukonzept, das auf Aluminiumkomponenten und hochfesten Stählen basiert. Der Neue ist trotz einer umfangreicheren Ausstattung je nach Version bis zu 80 Kilogramm leichter als sein Vorgänger.

Spontane Zuneigung erfährt Audis jüngster A6 mit seinem ästhetisch-athletischen Auftritt. Das Außendesign von sportlichem Zuschnitt und die geduckte Dachlinie, die in der bescheidenen Höhe von 1,46 Metern gipfelt, lassen die fast fünf Meter lange Limousine noch gestreckter erscheinen. Unverkennbar trägt die noble automobile Erscheinung Züge des Topmodells A8. Und so empfindet der Einsteigende auch das Interieur, die Ausstattung. Spitzenklasse! Empfangen wird man von einer klar gezeichneten

Weiterlesen ...

Erfolg macht mutig. Jedenfalls Nissan, das sich nicht nur als Begründer des Crossover-Genres bezeichnet, sondern nach dem unbestreitbaren Verkaufserfolg des kompakten Qashqai auch die Spitzenstellung in diesem Segment für sich reklamiert. Das ist für manchen eine Frage der Definition, doch für den japanischen Hersteller Anlass genug, mit dem Juke sein Angebot in diesem Genre nach unten hin abzurunden.

Der 4,17 Meter lange Baby-Crossover als Mischung von kompaktem SUV unten und coupéartigem Sportwagen oben setzt dabei im Kleinwagen-Segment völlig neue Akzente und polarisiert mit seinem eigenwilligen, für so manchen sicherlich gewöhnungsbedürftigen Blechkleid. Ungewöhnlich

Weiterlesen ...

Fahrbericht Land Rover Freelander 2 2.2. TD4 S: KlettermaxEinsteiger ins automobile Fahrgeschäft haben es leicht und schwer zugleich. Einerseits lockt das finanziell erschwinglichste Modell, anderseits aber neigen Autokäufer dazu, bei der Ausstattung ihres Gefährts Ansprüche zu stellen, die ohne Aufpreis eben nicht zu befriedigen sind. Beispiel: Der Testwagen, dessen Grundpreis 32.900 Euro beträgt, erfuhr einige Aufwertungen (u.a. Businesspaket, Xenonlicht), die sich im Endpreis von 37.360 Euro niederschlugen. Testwagen-Erkenntnis: Missen möchte man so manches nicht mehr, hat man es erst mal kennengelernt ...

Eigentlich ist ein Freelander, optisch als offenkundiger Geländespezialist bester Abstammung daherkommend, bei vorwiegendem Einsatz auf Straßen gänzlich unausgelastet. Seine robust-kantige Gestalt und erhabene Größe heben ihn aus der Masse herkömmlicher Pkws ja auch

Weiterlesen ...

Erster AvD-Werkstatt-Test: Bestnote für A.T.UDeutschlandweit 75 Vertrags- und freie Werkstätten wurden zwischen Mai und Juni vom Automobilclub von Deutschland (AvD) unter die Lupe genommen. Die Bestnote von drei Sternen teilte sich A.T.U mit den Vertragswerkstätten von VW und Renault. Deutschlands Marktführer im Kfz-Service ist die einzige freie Werkstattkette mit Bestnote.

Im AvD-Auftrag testeten der TÜV SÜD und das Ingenieurbüro Wagner die Werkstätten verdeckt auf Mängelerkennung und Servicequalität. Dabei durchliefen mängelbehaftete Fahrzeuge eine Inspektion bei freien Werkstätten sowie bei Kia, Opel, Renault, Volkswagen und Volvo. Insgesamt 25 A.T.U-Filialen

Weiterlesen ...

Autopolituren im GTÜ-Test: Die GlanznummerIst der Autolack auch nicht ab, meist aber hat er doch einstigen Glanz verloren. Wer sein Auto dann so richtig auf Hochglanz bringen will, greift gern zu Polituren. Ob diese Produkte aber leisten, was sie versprechen, hat die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung zusammen mit dem Autoclub ACE untersucht. Neun Produkte wurden getestet und mit aufwendiger Messtechnik die Unterschiede bewertet.

Testsieger wurde mit knappem Vorsprung A1 Speed Polish von Dr. Wack. Auf den nachfolgenden Plätzen: Sonax Xtreme Polish + Wax 3 Nano Pro, Aral Premium Wachs Polish Nano Shine, RS 1000 Glanz-Politur, Nigrin Hartwachs-Politur, Meguiar’s Deep Crystal System

Weiterlesen ...

Neue Beiträge

Spritfresser im Winter

Spritfresser im Winter - Wie kann ich Sprit im Winter Sparen

TankanzeigeTäglich sind in Deutschland und allen anderen Ländern auf dieser Welt zahlreiche Autos auf den Straßen unterwegs. Dies bedeutet ein enorm hoher Ausstoß an CO2 und gleichzeitig eine extreme Umweltbelastung. In vielen Familien wird in den Wintermonaten mehr Geld für Benzin und Diesel ausgegeben, als in den wärmeren Jahreszeiten. Dies liegt an einem erhöhten Spritverbrauch in den kalten Monaten des Jahres. Die Gründe hierfür liegen in einer längeren Phase, in welcher der Motor kalt läuft. Auch der höhere Rollwiderstand von Winterreifen treibt den Kraftstoffverbrauch in die Höhe. Ein weiterer Faktor für den höheren Verbrauch ist die Heizung. Eine Frontscheibenheizung verbraucht circa 540 Watt und eine Heckscheibenheizung im Schnitt 185 Watt. Auch eine Sitzheizung schlägt mit 102 Watt zu Buche. Diese Wärme wird vom Verbrennungsmotor produziert. Dieser benötigt für 100 Watt in etwa 0,1 Liter Sprit. Wenn man also den Kraftstoffverbrauch niedrig halten möchte, sollten einige Dinge beachtet werden. Weiterlesen ...

Zweitwagenversicherung – 3 Tipps für beste und günstige Konditionen

Zweitwagenversicherung – 3 Tipps für beste und günstige Konditionen

ZweitwagenWer darüber nachdenkt neben dem Alltagsauto einen Zweitwagen anzuschaffen, muss selbstverständlich auch für die Versicherung des Zweitwagens aufkommen. Doch hier lauert bei einigen Autoversicherern die Gefahr zu hohe Prämien zu bezahlen, wenn nicht einige Kriterien bei der Einstufung des Zweitwagens beachtet werden. Denn bei der Zweitwagenversicherung dreht es sich meistens um zwei Optionen: entweder wird ein zweites Fahrzeug angemeldet, um es selbst zu zulassen und zu nutzen oder einen Fahranfänger zu unterstützen. Ein Fahranfänger, der zum ersten Mal ein Auto bei der Versicherung anmeldet, muss zunächst in der geringsten Schadenfreiheitsklasse die höchsten Prämien bezahlen. So kann sich die Anmeldung der Versicherung für einen Zweitwagen oftmals für die eigenen Kinder lohnen, die gerade den Führerschein bestanden haben und das erste eigene Auto zugelassen haben. Doch gibt es ein paar Tricks, um bei der Zweitwagenversicherung bares Geld zu sparen. Aus diesem Grund haben wir für Sie drei Tipps zusammengestellt, um die absolut beste und günstige Zweitwagenversicherung zu bekommen.

Weiterlesen ...

Sicher unterwegs

Die meisten Autounfälle

VerkehrsunfallEin Verkehrsunfall - der Albtraum jedes Autofahrers. Nicht nur, dass man nicht wie geplant an das Ziel gelangt, sondern auch noch die Konsequenzen. Polizei. Versicherungen. Kosten. Damit wird man sich jetzt erstmal auseinandersetzen müssen. Noch weiter gedacht, was wäre denn, wenn jemandem etwas passiert wäre? Wenn ich jemanden angefahren habe? Oder mich jemand? Traue ich mich dann überhaupt noch in den Straßenverkehr?
Fragen, die man sich stellt, wenn es soweit ist, doch es ist nicht schlecht, sich auch präventiv mal mit dem Thema auseinanderzusetzen. Schließlich betrifft es einen ja auch.
Alle dreizehn Sekunden passiert in Deutschland ein Verkehrsunfall. Das besagt die Unfallstatistik des Statistischen Bundesamts.
Und das sind nur die Unfälle, die gemeldet wurden. Weiterlesen ...

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.