Navigation

Anzeigen:

 

Kontakt

Recht & Urteil

Fußgänger müssen mit Unebenheiten auf der Straße rechnen, so das Urteil das Oberlandesgericht München zu dem verhandelten Fall. Nachdem eine Fußgängerin über einen erhöhten Gullydeckel stolperte und sich beim Sturz Verletzungen zuzog verlangte sie Entschädigung für den erlittenen Schaden. Den von der Kommune verlangten Schadenersatz wurde abgelehnt mit der Begründung, „die gleichen Sicherheitsanforderungen wie auf einem Gehweg müssen für Fußgänger auf der Fahrbahn nicht gegeben sein“


 

RechtDas Oberverwaltungsgericht Sachsen-Anhalt verhandelte vor kurzem einen Fall, bei dem sich ein Autofahrer auf Weisung des Verkehrsamtes einer MPU unterziehen sollte. Er hatte einen Herzinfarkt erlitten und sollte sich nun einer medizinisch-psychologischen Untersuchung durch einen Facharzt mit verkehrsmedizinischer Qualifikation unterziehen.

Weiterlesen ...

SchlaglöcherSchadensersatz steht Autofahrern zu, die an Ihrem Wagen einen Schaden durch ein Schlagloch zu verzeichnen haben, wenn vor diesem nicht ordnungsgemäß im Vorfeld gewarnt wurde. Dies entschied das Landgericht in Halle bereits am 28. Juni diesen Jahres. Nachts bei dichtem Verkehr war der Kläger auf der Autobahn 9 zwischen München und Berlin, in der zugelassenen Geschwindigkeitsbegrenzung unterwegs. Ein etwa 40 x 60 großes Schlagloch entstand auf dieser Strecke durch sogenannten Betonfraß. Der Autofahrer hatte aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse keine Chance das Schlagloch zu sehen, geschweige denn, ihm auszuweichen. Deshalb musste der dadurch verursachte Schaden durch das Bundesland komplett übernommen werden, da eine Verletzung der Verkehrssicherungspflicht durch das Land vorlag.

Weiterlesen ...

RechtDas Amtsgericht München hat bestätigt, dass ein Fahrer mit einem älteren Auto nicht zwingend in eine freie Werkstatt zur Schadensbegutachtung muss, wenn er unschuldig an einen Unfall mit einem weiteren Auto beteiligt ist. Der Besitzer des Fahrzeuges kann entscheiden ob, er sein Fahrzeug in einer freien Werkstatt reparieren lassen möchte. Dies wird er tun, wenn das Fahrzeug bei allen Terminen immer in einer Markenwerkstatt gewartet und ggf. repariert wurde.

Weiterlesen ...

Wer „besonders langsam“ fährt, hat meist einen Grund ...Ein „besonders auffällig langsam fahrendes Auto“ auf einer Landstraße, die mit bis zu 100 km/h befahren werden darf, „begründet eine unklare Verkehrslage“, so die Richter des Oberlandesgerichts Düsseldorf. Im verhandelten Fall fuhr das Fahrzeug nur circa 18 km/h schnell. Den folgenden Motorradfahrer hätte das Verhalten höchst misstrauisch machen müssen. Er hätte nur dann überholen dürfen, wenn er ganz sicher war, diese Aktion auch gefahrlos abschließen zu können.

Doch der Biker war weniger geduldig, überholte und stieß mit dem Pkw zusammen, der just in dem Moment, in dem er auch den Blinker setzte, nach links abbog. Beide Kraftfahrer wurden je zur Hälfte für schuldig an dem Unfall befunden (OLG Düsseldorf, 1 U 175/07). (Auto-Reporter.NET/Wolfgang Büser)(Grafik: Auto-Reporter.NET)

 


 

Neue Beiträge

Spritfresser im Winter

Spritfresser im Winter - Wie kann ich Sprit im Winter Sparen

TankanzeigeTäglich sind in Deutschland und allen anderen Ländern auf dieser Welt zahlreiche Autos auf den Straßen unterwegs. Dies bedeutet ein enorm hoher Ausstoß an CO2 und gleichzeitig eine extreme Umweltbelastung. In vielen Familien wird in den Wintermonaten mehr Geld für Benzin und Diesel ausgegeben, als in den wärmeren Jahreszeiten. Dies liegt an einem erhöhten Spritverbrauch in den kalten Monaten des Jahres. Die Gründe hierfür liegen in einer längeren Phase, in welcher der Motor kalt läuft. Auch der höhere Rollwiderstand von Winterreifen treibt den Kraftstoffverbrauch in die Höhe. Ein weiterer Faktor für den höheren Verbrauch ist die Heizung. Eine Frontscheibenheizung verbraucht circa 540 Watt und eine Heckscheibenheizung im Schnitt 185 Watt. Auch eine Sitzheizung schlägt mit 102 Watt zu Buche. Diese Wärme wird vom Verbrennungsmotor produziert. Dieser benötigt für 100 Watt in etwa 0,1 Liter Sprit. Wenn man also den Kraftstoffverbrauch niedrig halten möchte, sollten einige Dinge beachtet werden. Weiterlesen ...

Zweitwagenversicherung – 3 Tipps für beste und günstige Konditionen

Zweitwagenversicherung – 3 Tipps für beste und günstige Konditionen

ZweitwagenWer darüber nachdenkt neben dem Alltagsauto einen Zweitwagen anzuschaffen, muss selbstverständlich auch für die Versicherung des Zweitwagens aufkommen. Doch hier lauert bei einigen Autoversicherern die Gefahr zu hohe Prämien zu bezahlen, wenn nicht einige Kriterien bei der Einstufung des Zweitwagens beachtet werden. Denn bei der Zweitwagenversicherung dreht es sich meistens um zwei Optionen: entweder wird ein zweites Fahrzeug angemeldet, um es selbst zu zulassen und zu nutzen oder einen Fahranfänger zu unterstützen. Ein Fahranfänger, der zum ersten Mal ein Auto bei der Versicherung anmeldet, muss zunächst in der geringsten Schadenfreiheitsklasse die höchsten Prämien bezahlen. So kann sich die Anmeldung der Versicherung für einen Zweitwagen oftmals für die eigenen Kinder lohnen, die gerade den Führerschein bestanden haben und das erste eigene Auto zugelassen haben. Doch gibt es ein paar Tricks, um bei der Zweitwagenversicherung bares Geld zu sparen. Aus diesem Grund haben wir für Sie drei Tipps zusammengestellt, um die absolut beste und günstige Zweitwagenversicherung zu bekommen.

Weiterlesen ...

Sicher unterwegs

Die meisten Autounfälle

VerkehrsunfallEin Verkehrsunfall - der Albtraum jedes Autofahrers. Nicht nur, dass man nicht wie geplant an das Ziel gelangt, sondern auch noch die Konsequenzen. Polizei. Versicherungen. Kosten. Damit wird man sich jetzt erstmal auseinandersetzen müssen. Noch weiter gedacht, was wäre denn, wenn jemandem etwas passiert wäre? Wenn ich jemanden angefahren habe? Oder mich jemand? Traue ich mich dann überhaupt noch in den Straßenverkehr?
Fragen, die man sich stellt, wenn es soweit ist, doch es ist nicht schlecht, sich auch präventiv mal mit dem Thema auseinanderzusetzen. Schließlich betrifft es einen ja auch.
Alle dreizehn Sekunden passiert in Deutschland ein Verkehrsunfall. Das besagt die Unfallstatistik des Statistischen Bundesamts.
Und das sind nur die Unfälle, die gemeldet wurden. Weiterlesen ...

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.