Navigation

Anzeigen:

 

Kontakt

Auto China 2012: Seat präsentiert Ibiza Cupra ConceptBei der Automobilmesse in Peking präsentiert Seat den Ibiza Cupra als seriennahes Concept Car. Das Serienmodell wird noch in diesem Jahr verfügbar sein. Mit seinem kompakten Format soll der Ibiza Cupra Concept ein Sportwagen für jeden Tag sein, der agilen Fahrspaß mit hoher Funktionalität verbindet.

Seats dynamische Ikone
Die erste Generation des Ibiza Cupra kam 1996 auf die Straßen, seither haben sich die dynamischen Cupra-Modelle zu einer Ikone der Marke entwickelt. Der Ibiza Cupra Concept zeigt, wie man sich das nächste Kapitel dieser Erfolgsstory vorstellt: Das hochmoderne 1.4-TSI-Triebwerk ist mit doppelter Aufladung durch Kompressor und Turbo sowie Direkteinspritzung ein kompaktes Stück Hightech und garantiert mit seinen 180 PS und dem Drehmoment von 250 Newtonmetern mehr als souveräne Fahrleistungen. Das Siebengang-DSG-Getriebe mit seinen extrem kurzen Schaltzeiten lässt sich jetzt auch mit Schaltpaddles hinter dem Lenkrad bedienen.


Ausdrucksstarkes Design mit kraftvollen Linien
Das expressive Design zeigt die Kompetenz des neuen Ibiza Cupra Concept auf den ersten Blick: Satt und kraftvoll steht der kompakte Sportler auf der Straße. Das neue Gesicht mit dem breiten Grill und den sehr kräftigen Lufteinlässen betont die Breite, Solidität und Kraft des Ibiza Cupra Concept. Die kantige Linie der Scheinwerfer ist typisch für die neue Seat-Designsprache. Das LED-Tagfahrlicht zeichnet die Linie der Scheinwerfer nach und sorgt so für eine markante Lichtsignatur; LED-Technik kommt auch bei den Heckleuchten zum Einsatz. Technisch sorgen die Scheinwerfer mit ihrer Bi-Xenon-Ausstattung für perfekte Ausleuchtung, die großen Nebelleuchten haben das Abbiegelicht integriert.

Die Seitenansicht des dreitürigen Sportcoupés lebt von den scharf geschnittenen Linien und Lichtkanten, die betonte hintere Fahrzeugschulter und die 17 Zoll großen Räder unterstreichen die Dynamik. Die schwarz lackierten Außenspiegel setzen einen klaren Kontrast zur Crono-gelben Lackierung des Cupra Concept. Das Gelb des breiten Heck-Stoßfängers rahmt den stattlichen, mattschwarzen Diffusor mit der trapezförmigen Auspuffblende ein.

Klares Interieur in hoher Qualität
Die emotionale Gestaltung des Exterieurs findet sich auch im Innenraum mit seinem sehr reduzierten und ganz klar aufgebauten Cockpit wieder. Das neue Sportlenkrad mit dem Cupra-Logo und den Schaltpaddles, die spezifischen Instrumente oder die Leder-Sportsitze mit ihren gelben Einsätzen, die Bezug nehmen zu dieser klassischen Cupra-Farbe, unterstreichen die besondere Rolle des Ibiza-Topmodells.

Komplett neu ist das Entertainment-System: Die leistungsstarken Audiosysteme lassen sich durch das innovative Seat Portable System ergänzen. Die vergleichsweise preisgünstige Lösung mit einem 5-Zoll-Bildschirm ist für den mobilen Einsatz herausnehmbar. Zu den vielfältigen Funktionen gehören das Navi, die Telefon-Freisprechanlage mit Sprachbedienung oder ein Bordcomputer. Zu einem späteren Zeitpunkt wird das Seat Portable System optional für die gesamte Ibiza-Familie verfügbar sein. (Auto-Reporter.NET/sr)(Foto: UnitedPicutures/Auto-Reporter.NET)

 


Bilder:

  • seat-Cupra1
  • seat-Cupra2

Simple Image Gallery Extended


 

Neue Beiträge

Spritfresser im Winter

Spritfresser im Winter - Wie kann ich Sprit im Winter Sparen

TankanzeigeTäglich sind in Deutschland und allen anderen Ländern auf dieser Welt zahlreiche Autos auf den Straßen unterwegs. Dies bedeutet ein enorm hoher Ausstoß an CO2 und gleichzeitig eine extreme Umweltbelastung. In vielen Familien wird in den Wintermonaten mehr Geld für Benzin und Diesel ausgegeben, als in den wärmeren Jahreszeiten. Dies liegt an einem erhöhten Spritverbrauch in den kalten Monaten des Jahres. Die Gründe hierfür liegen in einer längeren Phase, in welcher der Motor kalt läuft. Auch der höhere Rollwiderstand von Winterreifen treibt den Kraftstoffverbrauch in die Höhe. Ein weiterer Faktor für den höheren Verbrauch ist die Heizung. Eine Frontscheibenheizung verbraucht circa 540 Watt und eine Heckscheibenheizung im Schnitt 185 Watt. Auch eine Sitzheizung schlägt mit 102 Watt zu Buche. Diese Wärme wird vom Verbrennungsmotor produziert. Dieser benötigt für 100 Watt in etwa 0,1 Liter Sprit. Wenn man also den Kraftstoffverbrauch niedrig halten möchte, sollten einige Dinge beachtet werden. Weiterlesen ...

Zweitwagenversicherung – 3 Tipps für beste und günstige Konditionen

Zweitwagenversicherung – 3 Tipps für beste und günstige Konditionen

ZweitwagenWer darüber nachdenkt neben dem Alltagsauto einen Zweitwagen anzuschaffen, muss selbstverständlich auch für die Versicherung des Zweitwagens aufkommen. Doch hier lauert bei einigen Autoversicherern die Gefahr zu hohe Prämien zu bezahlen, wenn nicht einige Kriterien bei der Einstufung des Zweitwagens beachtet werden. Denn bei der Zweitwagenversicherung dreht es sich meistens um zwei Optionen: entweder wird ein zweites Fahrzeug angemeldet, um es selbst zu zulassen und zu nutzen oder einen Fahranfänger zu unterstützen. Ein Fahranfänger, der zum ersten Mal ein Auto bei der Versicherung anmeldet, muss zunächst in der geringsten Schadenfreiheitsklasse die höchsten Prämien bezahlen. So kann sich die Anmeldung der Versicherung für einen Zweitwagen oftmals für die eigenen Kinder lohnen, die gerade den Führerschein bestanden haben und das erste eigene Auto zugelassen haben. Doch gibt es ein paar Tricks, um bei der Zweitwagenversicherung bares Geld zu sparen. Aus diesem Grund haben wir für Sie drei Tipps zusammengestellt, um die absolut beste und günstige Zweitwagenversicherung zu bekommen.

Weiterlesen ...

Sicher unterwegs

Die meisten Autounfälle

VerkehrsunfallEin Verkehrsunfall - der Albtraum jedes Autofahrers. Nicht nur, dass man nicht wie geplant an das Ziel gelangt, sondern auch noch die Konsequenzen. Polizei. Versicherungen. Kosten. Damit wird man sich jetzt erstmal auseinandersetzen müssen. Noch weiter gedacht, was wäre denn, wenn jemandem etwas passiert wäre? Wenn ich jemanden angefahren habe? Oder mich jemand? Traue ich mich dann überhaupt noch in den Straßenverkehr?
Fragen, die man sich stellt, wenn es soweit ist, doch es ist nicht schlecht, sich auch präventiv mal mit dem Thema auseinanderzusetzen. Schließlich betrifft es einen ja auch.
Alle dreizehn Sekunden passiert in Deutschland ein Verkehrsunfall. Das besagt die Unfallstatistik des Statistischen Bundesamts.
Und das sind nur die Unfälle, die gemeldet wurden. Weiterlesen ...

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.