Navigation

Anzeigen:

 

Kontakt

Automobilmessen & -veranstaltungen

Genf 2012: Abarth präsentiert neue 500er-ModelleAbarth präsentiert sich auf dem Genfer Autosalon mit einem spektakulären Stand, auf dem aktuelle Straßenversionen und kommende Weltneuheiten präsentiert werden. Die Exponate beweisen erneut, dass die Marke auf der automobilen Weltbühne eine bedeutende Rolle spielt.

Der Messestand stellt eine „Road to Performance" dar: Die Reise beginnt mit dem 695 „Assetto Corse", dem kleinen schnellen Sportler, gemacht für die Rennstrecke. Er wird dieses Jahr im eigenen Markenpokal debütieren. Der neue Rennwagen schließt sich dem 500 „Assetto Corse" an, dem höchst erfolgreichen Rennstreckenstar der letzten drei Jahre.

Die Erfahrung der Rennstrecke auf die Straße zu bringen, ist seit jeher der fundamentale Gedanke der Marke Abarth. Der neue Abarth Punto Scorpione unterstreicht diese Prämisse. Diese Limited Edition ist jenen gewidmet, die sich jeder Herausforderung stellen und Geschwindigkeit und Leistung lieben.

Weiterlesen ...

Genf 2012: Erstmals zeigt sich Porsches neuer BoxsterDie Stuttgarter Sportwagenschmiede Porsche ist zum Genfer Automobilsalon mit einer Welt- und zwei Europapremieren angereist. Zum ersten Mal wird die neue Generation des Boxster der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Zudem haben der Panamera GTS und das 911 Cabriolet Europadebüt.

Als technische Highlights der neuen Boxster-Generation gelten ohne Zweifel das deutlich verringerte Gewicht und das vollständig überarbeitete Fahrwerk. So soll der neue Zuffenhausener nicht nur um 15 Prozent genügsamer sein, sondern für noch mehr Fahrdynamik sorgen. Auch die Optik erfuhr ein umfassendes Lifting. Der Radstand ist gewachsen, die Spur breiter, und die Räder sind größer. Im Innenraum, den die neue Porsche-Linie mit der ansteigenden Mittelkonsole prägt, geht es künftig geräumiger zu.

Weiterlesen ...

Genf 2012: Weltneuheit Mokka – Opels Einstieg ins SUV-B-SegmentAuf dem Opel-Stand in Genf wird der neue Opel Mokka erstmals der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Mit ihm steigt Opel als erster deutscher Hersteller in die schnell wachsende Klasse der subkompakten Sports Utility Vehicles (SUV-B-Segment) ein.

Opel verspricht bei dem auf dem Corsa basierenden Mokka trotz der kompakten Außenlänge von 4,28 Metern für fünf Passagiere großzügige Platzverhältnisse. In Fahrt bringen das Mini-SUV drei wirtschaftliche Motoren, vom 1,6-Liter-Basisbenziner (85 kW/115 PS) über den 1,4-Liter-Turbo (103 kW/140 PS) bis zum 1.7 CDTI (96 kW/130 PS). Mit dem Mokka halten zudem zahlreiche neue Sicherheitstechnologien Einzug in seine Klasse, beispielsweise neue Fahrerassistenzsysteme auf Basis der Frontkamera. Ebenfalls an Bord ist eine Rückfahrkamera.

Weiterlesen ...

Genf 2012: Weltpremiere der Mercedes-Benz A-KlasseDas Geheimnis um die neue A-Klasse ist gelüftet. Auf dem Genfer Autosalon präsentiert Mercedes-Benz seine Kompaktklasse. Und mit dieser schnittigen A-Klasse, die mit dem Vorgänger nur noch den Namen teilt, hat Mercedes-Benz ein heißes Eisen im Feuer. Da schlagen die Herzen höher. Hier werden sich der Audi A3 und der 1er BMW strecken müssen. Die neue A-Klasse  startet einen interessanten Wettbewerb im Segment der Kompakten, der jetzt um die Gunst der Kunden kämpft. Die Chance, mit einem weißen Blatt Papier zu beginnen, gibt es in der Autoentwicklung nicht oft. Mit der neuen A-Klasse haben die Ingenieure und Designer sie genutzt – und sie ist überzeugend.

Weiterlesen ...

Genf 2012: Neuer Astra OPC, keiner war stärkerDer neue Opel Astra OPC, der in diesem Jahr in Genf seine Weltpremiere feiert, ist der stärkste je gebaute Astra. Der 206 kW/280 PS starke 2,0-Liter-Direkteinspritzer-Turbobenziner liefert 400 Newtonmeter Drehmoment und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Das Fahrwerk mit Hochleistungs-Federbeinen (HiPerStruts) an der Vorderachse ist eines seiner großen Highlights. In Kombination mit dem FlexRide-Chassis, das über einen speziellen Sport- und OPC-Modus verfügt, biete der Astra OPC weiter verfeinerte Handling-Fähigkeiten, kündigen die Rüsselsheimer an.

Im Astra OPC kommen außerdem neue High-Performance-Schalensitze nach neuestem Technologie-Standard zum Einsatz. Durch die Verwendung von Organoblechen konnte das Gewicht der Sitzschalen im Vergleich zu konventionellen Bauteilen um 45 Prozent reduziert werden. Der neue Sitz bietet bis zu 18 unterschiedliche Verstellmöglichkeiten.

Weiterlesen ...

Neue Beiträge

Spritfresser im Winter

Spritfresser im Winter - Wie kann ich Sprit im Winter Sparen

TankanzeigeTäglich sind in Deutschland und allen anderen Ländern auf dieser Welt zahlreiche Autos auf den Straßen unterwegs. Dies bedeutet ein enorm hoher Ausstoß an CO2 und gleichzeitig eine extreme Umweltbelastung. In vielen Familien wird in den Wintermonaten mehr Geld für Benzin und Diesel ausgegeben, als in den wärmeren Jahreszeiten. Dies liegt an einem erhöhten Spritverbrauch in den kalten Monaten des Jahres. Die Gründe hierfür liegen in einer längeren Phase, in welcher der Motor kalt läuft. Auch der höhere Rollwiderstand von Winterreifen treibt den Kraftstoffverbrauch in die Höhe. Ein weiterer Faktor für den höheren Verbrauch ist die Heizung. Eine Frontscheibenheizung verbraucht circa 540 Watt und eine Heckscheibenheizung im Schnitt 185 Watt. Auch eine Sitzheizung schlägt mit 102 Watt zu Buche. Diese Wärme wird vom Verbrennungsmotor produziert. Dieser benötigt für 100 Watt in etwa 0,1 Liter Sprit. Wenn man also den Kraftstoffverbrauch niedrig halten möchte, sollten einige Dinge beachtet werden. Weiterlesen ...

Zweitwagenversicherung – 3 Tipps für beste und günstige Konditionen

Zweitwagenversicherung – 3 Tipps für beste und günstige Konditionen

ZweitwagenWer darüber nachdenkt neben dem Alltagsauto einen Zweitwagen anzuschaffen, muss selbstverständlich auch für die Versicherung des Zweitwagens aufkommen. Doch hier lauert bei einigen Autoversicherern die Gefahr zu hohe Prämien zu bezahlen, wenn nicht einige Kriterien bei der Einstufung des Zweitwagens beachtet werden. Denn bei der Zweitwagenversicherung dreht es sich meistens um zwei Optionen: entweder wird ein zweites Fahrzeug angemeldet, um es selbst zu zulassen und zu nutzen oder einen Fahranfänger zu unterstützen. Ein Fahranfänger, der zum ersten Mal ein Auto bei der Versicherung anmeldet, muss zunächst in der geringsten Schadenfreiheitsklasse die höchsten Prämien bezahlen. So kann sich die Anmeldung der Versicherung für einen Zweitwagen oftmals für die eigenen Kinder lohnen, die gerade den Führerschein bestanden haben und das erste eigene Auto zugelassen haben. Doch gibt es ein paar Tricks, um bei der Zweitwagenversicherung bares Geld zu sparen. Aus diesem Grund haben wir für Sie drei Tipps zusammengestellt, um die absolut beste und günstige Zweitwagenversicherung zu bekommen.

Weiterlesen ...

Sicher unterwegs

Die meisten Autounfälle

VerkehrsunfallEin Verkehrsunfall - der Albtraum jedes Autofahrers. Nicht nur, dass man nicht wie geplant an das Ziel gelangt, sondern auch noch die Konsequenzen. Polizei. Versicherungen. Kosten. Damit wird man sich jetzt erstmal auseinandersetzen müssen. Noch weiter gedacht, was wäre denn, wenn jemandem etwas passiert wäre? Wenn ich jemanden angefahren habe? Oder mich jemand? Traue ich mich dann überhaupt noch in den Straßenverkehr?
Fragen, die man sich stellt, wenn es soweit ist, doch es ist nicht schlecht, sich auch präventiv mal mit dem Thema auseinanderzusetzen. Schließlich betrifft es einen ja auch.
Alle dreizehn Sekunden passiert in Deutschland ein Verkehrsunfall. Das besagt die Unfallstatistik des Statistischen Bundesamts.
Und das sind nur die Unfälle, die gemeldet wurden. Weiterlesen ...

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.