Navigation

Anzeigen:

 

Kontakt

Alternative Antriebe

Renault ZOE Bestseller bei Elektrofahrzeugen

Renault ZOE Der Renault ZOE ist deutschlands beliebtestes Elektrofahrzeug.
Allein 797 Fahrzeuge wurden im vergangenen Jahr an privaten Abnehmer verkauft. Dies entspricht einem Anteil von 33,6 Prozent aller privaten Neuzulassungen in dem Marktsegment und einer Steigerung von 155 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Somit ist jedes dritte - privat verkaufte - Elektroauto ein Renault. Zum Vergleich: Lediglich auf 496 Einheiten kommt der nächstbeste Wettbewerber. Insgesamt konnte der Hersteller 1.787 ZOE in Deutschland an den Mann bringen.

Weiterlesen ...

Opel Ampera-e kommt als Fünftürer mit Platz für Fünf und konkurrenzloser Reichweite

Opel Ampera-e Opel wird bereits im kommenden Jahr ein neues Elektroauto mit zukunftsweisender Batterie-Technologie anbieten.

Der Newcomer ist ein Fünftürer und bietet Platz für fünf Personen – Plus einen Kofferraum. Dieses Platzangebot wird erreicht durch die sogenannte Unterflurbauweise. Dabei werden extra flache Batterien im Fahrzeugboden installiert.

Weiterlesen ...

BMW 330e - Kultivierte Sportlichkeit und hohe Effizienz

BMW 330eMit dem 330e präsentiert BMW eine Plug-In-Hybrid-Alternative zum bekannten 3er und treibt damit die Elektrifizierung seiner Baureihen weiter voran.
Dem Hersteller ist es mit dem neuen BMW 330e mal wieder gelungen, durch die Kombination der BMW EfficientDynamics Technologie BMW eDrive und dem BMW TwinPower Turbo Benzinmotor, einen effizienten und dynamischen Plug-in-Hybrid- Antrieb zu realisiert.

Weiterlesen ...

Renault Zoe Seit Renault mit seinen ersten Elektrofahrzeugen auf dem deutschen Markt startete (2011), verkaufte kein Anbieter mehr E-Fahrzeuge als der französische Hersteller. Von den bisher 30.378 registrierten Neuzulassungen entfallen 8691 Einheiten allein auf die Marke Renault.

Hierbei umfasst die Modellpalette von Renault neben der stark gefragten Kompaktlimousine Zoe, der Transporter Kangoo Z.E., Kangoo Maxi Z.E. und der als Quad eingestufte Zweisitzer Twizy.
Allein in den ersten fünf Monaten des Jahres verkaufte die Marke 634 batteriebetriebene Fahrzeuge. Dabei zählte der fünftürige Zoe im Monat Mai, als das meistgefragteste Elektromodell auf dem deutschen Markt.

Weiterlesen ...

Das Branchenblatt „Automobil Produktion" berichtete, dass die Bundesregierung drei Milliarden Euro bis 2020 für ein Förderprogramm für Elektroautos locker machen will.

Demnach soll es beim Kauf gewerblich genutzter Fahrzeuge eine Sonderabschreibung von 50 Prozent geben. Außerdem sollen Forschungsgelder bereitgestellt werden und die Hersteller beim Bau von Ladesäulen unterstützt werden. Zudem prüfe die Regierung zurzeit die Verlängerung des Förderprogramms für wasserstoffbetriebene Fahrzeuge.

Weiterlesen ...

Neue Beiträge

Navigation mit dem SmartphoneNavigation mit dem Smartphone

Die Funktion von einem Smartphone umfasst nicht nur das Telefonieren und das Surfen im Internet, sondern kann auch hervorragend ein Navigationsgerät im Auto komplett ersetzen. Da fast jedes Smartphone schon die Installation von unterschiedlichen Karten-Apps für das Navigieren beinhaltet oder ein preiswerter Download von einer Smartphone App für die Navigation jederzeit möglich ist, ist der unmittelbare Vergleich von einem typischen Navigationsgerät und dem Navigieren mit einem Smartphone als Ersatz für die teure Anschaffung von einem Navigationsgerät stets von wichtiger Bedeutung für den Autofahrer.

Weiterlesen ...

Diese 3 Dinge solltet ihr über eure KFZ Versicherung wissen - unser Ratgeber

Jedes Jahr stellt sich ein jeder die gleiche Frage. Schützt die aktuelle Versicherung einen ausreichend bei Unfällen mit dem Fahrzeug? Und ist der Beitrag für die Versicherung in Ordnung? Verivox (www.verivox.de)unterstützt bei der Suche einer nach den Bedürfnissen angepassten KFZ-Versicherung. Dabei gibt es verschiedene Punkte zu beachten. Wie viele Kilometer wurden zurückgelegt? Wird eine Vollkaskoversicherung benötigt oder komme ich mit einer Teilkaskoversicherung hin? Und noch andere Dinge. Wir zeigen die drei wichtigsten Punkte, die zu beachten sind, damit es keine bösen Überraschungen gibt.

Weiterlesen ...

Kfz-Kennzeichen schnell und unkompliziert zulassen – so können Sie bares Geld und Zeit sparen

Für die meisten Fahrzeughalter ist der Weg zur Zulassungsbehörde mit erheblichen Zeitaufwand und langen Warteschlangen verbunden. Die Anmeldung eines neuen Fahrzeugs und die Erstellung eines Kfz-Kennzeichens dauert bis heute bei den Zulassungsstellen immer noch Stunden. Deshalb ist es keine Seltenheit, dass immer mehr Fahrzeughalter einen Urlaubstag opfern, um die Anmeldung bei der Zulassungsbehörde zu regeln. So sind viele Verbraucher von den langen Wartezeiten für ein neues Kfz-Kennzeichen einfach nur noch genervt.
Die Bundesregierung hat den langen Stau bei der Zulassungsbehörde längst erkannt und dementsprechend gehandelt. Im Folgenden möchten wir erläutern, was sich ändert und wie sie bares Geld und erheblich Zeit sparen können.Weiterlesen ...