Navigation

Anzeigen:

 

Kontakt

 

Kfz-Versicherung - Die Spartarife in allen Klassen

Tarif CheckDurch die richtige Wahl der entsprechenden Autoversicherung gibt es jetzt die Möglichkeit hundert Euro zu sparen, das ist bekannt!

Der Wechsel zu einer anderen Versicherung oder in einen anderen Tarif beim aktuellen Versicherer ermöglicht eine Einsparung von 300 Euro jährlich – und das bei ähnlichen Leistungen. Doch gibt es einige Dinge, die beim Versicherungs- oder Tarifwechsel beachtet werden sollte.

 

Folgende Dinge sind bei einer Kraftfahrzeugversicherung zu beachten:

Höhe der Haftpflichtdeckung
Was die Höhe der Haftpflichtdeckung betrifft, sollte man hier nicht sparen, 100 Millionen Euro bedeuten heutzutage eine übliche und auch sinnvolle Summe.

Hotline ist wichtig!
Auf eine Hotline mit 24 Stunden Erreichbarkeit sollte man nicht verzichten. Sie wird von den meisten Kfz-Versicherungen mittlerweile auch zur Verfügung gestellt.

Vollkasko-Versicherung wichtig?
Bei einem Neuwagen ist es zu empfehlen, eine Vollkasko-Versicherung abzuschließen.

Auf die Extras achten
Extras in der Kasko, wie völliger Schutz auch bei grober Fahrlässigkeit oder bei Tierunfällen aller Art bedeuten meistens auch extra Kosten, die in der Regel in den teureren Tarifen der Kfz-Versicherung enthalten sind. Fast jeder Versicherer stellt heute mehrere Tarife zu Verfügung. Diese unterscheiden sich in Preis und Leistung.

Kfz- Basistarife

Nicht alleine der Preis sollte jedoch das ausschlaggebende Kriterium einer Kfz-Versicherung sein. Weil das aber für viele der Fall ist, haben viele Kfz-Versicherer neben Komforttarife auch sogenannte Basistarife ins Leben gerufen. Diese scheinen auf den ersten Blick günstiger, sind jedoch im Leistungsumfang entsprechen geringer als Komforttarife.

Ist eine günstige Kfz-Versicherung auch immer eine gute Absicherung?
Ein Billiger Basistarif kann spätestens im Schadenfall Probleme bereiten. So können Schäden durch Marderbisse oder durch grober Fahrlässigkeit teuer werden, da sie nicht im Leistungsumfang mit inbegriffen sein könnten.
Unangenehme Folgen können jedoch nicht nur Schäden nach sich ziehen, auch die anschließende Rückstufung der Schadensfreiheitsklassen kann für Überraschungen sorgen. Da diese, zwischen der Basis- und Komforttarife unterschiedlich ausfallen können. Es ist keine Seltenheit, daß es beim gleichen Schaden und Vorraussetzungen, zu einer Rückstufung von zwei bis drei Schadenfreiheitsklassen kommt.

Fazit:
An den Prämien der Autoversicherung kann man eindeutig sparen, aber wann der Autofahrer seine Kfz-Versicherung wechselt, ist seine eigene Entscheidung. Der eine wechselt seinen Versicherer bei 50 Euro Ersparnis im Jahr, der andere verlässt ihn erst ab 100 Euro. Es ist hierbei jedoch wichtig, auch auf die Leistungen zu achten, die stimmen sollten. Eine genaue Überprüfung und ein Vergleich lohnen sich auf jeden Fall. Das Motto „Je teurer, desto besser” stimmt in der Autoversicherung ebenso wenig wie sonst im Leben.

Tipp: Neben der Autoversicherung auch andere Beiträge beaufsichtigen. Damit lassen sich noch weitere Einsparungen erzielen.

 

Verwandte Links:
Weitere KFZ-Versicherungstipps

Falko Matte - Fotolia.com


 


Neue Beiträge

Aluminium- oder Stahlfelgen kaufen: welche Felgenvariante ist die bessere Wahl?

StahlfelgeSpätestens beim Kauf des zweiten Reifensatzes stellt sich die Frage, ob Alufelgen oder Stahlfelgen die richtige Wahl darstellen. Die saisonale Bereifung könnte natürlich auch jedes Mal auf die bereits vorhandenen Fäden gezogen werden, der Aufwand fällt dafür aber ungleich größer aus. Beide Felgentypen haben ihre Vor- und Nachteile - und die sollten Sie kennen, bevor Sie sich für ein bestimmtes Produkt entscheiden.


Weiterlesen ...

Was ändert sich 2018 für den Autofahrer

 

Änderungen 2018 - Wissenswertes für alle Autofahrer

Wie jedes Jahr treten auch im kommenden Jahr, also zum 1. Januar 2018, viele Änderungen in Kraft. Dieses mal hat es die Autofahrer besonders erwischt. Nachfolgend haben wir eine Übersicht erstellt, damit Sie auf dem neuesten Stand sind, was die Änderungen für Autofahrer angeht.

Winter- und Ganzjahresreifen

Bisher galt die Regelung, dass im Winter spezielle Winterreifen mit dem "Alpine" Symbol oder aber Ganzjahresreifen mit dem "M+S" Symbol genutzt werden dürfen. Ab 1. Januar 2018 tritt jedoch folgende verschaffte Regelung in Kraft: Ab diesem Zeitpunkt dürften in den Wintermonaten nur noch Winter- sowie Ganzjahresreifen mit dem sogenannten "Alpine" Symbol benutzt werden. Diese Regelung gilt jedoch vorerst nur für Neureifen. Demnach dürfen Reifen mit dem "M+S" Symbol, die bis zum Stichtag 31. Dezember 2017 hergestellt worden sind, bis zum 30. September 2024 benutzt werden.


Weiterlesen ...

EU-Neuwagen – Wie Sie bei der Konfiguration und Bestellung der Fahrzeuge vorgehen sollten

EU-Autos erfreuen sich im Moment einer riesigen Beliebtheit, weil die Reimporte aus dem EU-Ausland oft deutlich preiswerter sind als deutsche Neuwagen. Wenn Sie beim Kauf von Importfahrzeugen ein paar Dinge beachten, können Sie tatsächlich viel Geld sparen. Wir verraten Ihnen, wie Sie bei der Konfiguration und Bestellung eines EU-Neuwagens vorgehen sollten.

Warum sind EU-Neuwagen günstiger?

Alle Autohersteller bauen ihre Fahrzeuge für sämtliche Märkte. Hierbei gibt es zwischen Audi, Skoda, VW, Opel, Nissan, BMW, Ford und Kia kaum Unterschiede. Über das EU-Ausland gekaufte Reimporte sind in der Regel preiswerter, weil laut EU-Recht die Steuern immer dort gezahlt werden müssen, wo das Fahrzeug zugelassen und auch gefahren wird. In Deutschland kommen zum Netto-Verkaufspreis immer noch einmal 19 Prozent Mehrwertsteuer hinzu. Wenn Sie einen EU-Neuwagen aus Dänemark kaufen, sparen Sie Geld, weil der Verkaufspreis dort von vornherein niedriger ist, da für gewöhnlich noch eine Mehrwertsteuer von 25 Prozent sowie eine Zulassungssteuer hinzukommen würden. Bei einem Reimport nach Deutschland werden aber nur 19 Prozent Mehrwertsteuer fällig, sodass sich eine Ersparnis ergibt. Nichtsdestotrotz ist es empfehlenswert, vor dem Kauf immer zu überprüfen, ob Sie am Ende wirklich sparen, denn das gilt natürlich nicht pauschal.


Weiterlesen ...

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.