Navigation

Anzeigen:

 

Kontakt

 

Richtiges Verhalten im Winter

Das Fahrzeug winterfest machen - Winterreifen, Schneeketten und Eiskratzer

Wenn der Wetterdienst wieder einmal winterliche Verhältnisse vorhersagt, sollten einige Dinge beachtet werden, damit es nicht zu unnötigen Strafen kommt. Autofahrer die sich bei Schneefällen und winterlichen Temperaturen auf den Weg machen müssen, sollten sich und Ihr Fahrzeug für diese Situation rüsten. Falls sich der eine oder andere nicht auf diese winterlichen Verhältnisse eingestellt hat, kann es in einem Schadensfall Ärger mit der Versicherung geben.

Für richtige Sichtverhältnisse im Winter sorgen

Vor Antritt der Fahrt sollte das Fahrzeug von Eis und Schnee befreit werden, damit eine freie Sicht gewährleistet ist. Übrigens ist das Warmlaufen lassen des Motors z.B. beim Eis kratzen nicht erlaubt und wird mit eine Geldbuße bestraft. Damit die Sicht nicht während der Fahrt behindert wird, ist es notwendig den Spritzwassertank für die Scheibenwaschanlage zusätzlich mit Frostschutzmittel frostsicher zu befüllen. Andernfalls kann auch hier ein Bußgeld erhoben werden. Wird der Verkehr behindert, aufgrund der schlechten Sicht aus dem Fahrzeug , so ist ebenfalls ein Verwarnungsgeld fällig, sowie ein Punkt in Flensburg

Die richtige Bereifung im Winter

Sind die Straßen verschneit und glatt ist das fahren mit Sommerreifen gefährlich und außerdem nicht mehr erlaubt, denn in Deutschland besteht seit dem 4. Dezember 2010 eine Winterreifenpflicht. Falls das Fahrzeug nicht den Witterungsverhältnissen angepasst ist und man dabei erwischt wird, dem drohen ein Bußgeld. Falls man dabei auch noch den Verkehr behindert, erhöht sich dieses und nebenbei muss man auch noch mit einen Punkt in Flensburg rechnen. Falls man dann auch noch einen Unfall baut, riskiert man zudem mit einer Falschbereifung seinen Versicherungsschutz.

Schneekettenpflicht

Verkehrsschilder die auf Schneekettenpflicht hinweisen sind zu beachten, wird dies missachtet, kann ein Verwarnungsgeld erhoben werden. Bei Allradangetriebenen Fahrzeugen müssen bei solch einer Pflicht, mindesten beide Reifen einer Antriebsachse, mit Schneeketten ausgestattet sein. Hier erfahren Sie mehr: "Fahren mit Schneeketten".

Verschneite Verkehrsschilder / Verkehrszeichen

Verkehrsschilder die mit Schnee bedeckt sind, haben trotzdem ihre Gültigkeit, wenn diese an der Form erkennbar sind, wie z.B. ein Stop-Schild. Zu diesem Thema haben wir noch mehr Informationen in unserem folgenden Beitrag: "Sichtbarkeitsgrundsatz bei verschneiten Verkehrsschilder".

Tipps:
In den Wintermonaten empfiehlt es sich daher, einen Eiskratzer, eine Abdeckfolie für die Windschutzscheibe bzw. Heckscheibe und einen kleinen Besen für das Abkehren von Schnee, im Auto mitzuführen. Ein Türschloßenteiser sollte sich in der Jacke oder der Handtasche befinden. Nicht zu empfehlen ist hingegen bei einem eingefrorenem Schloss den Schlüssel mit einem Feuerzeug heiß zu machen, denn das kann die Elektronik im Schlüssel zerstören. Bei längeren Fahrten mit dem Auto sollte Essen und trinken sowie mehrere warme Decken nicht fehlen. (mk)

 

Weitere Artikel zum Thema Wintertipps

Imaginis - Fotolia.com

 


 


Neue Beiträge

Aluminium- oder Stahlfelgen kaufen: welche Felgenvariante ist die bessere Wahl?

StahlfelgeSpätestens beim Kauf des zweiten Reifensatzes stellt sich die Frage, ob Alufelgen oder Stahlfelgen die richtige Wahl darstellen. Die saisonale Bereifung könnte natürlich auch jedes Mal auf die bereits vorhandenen Fäden gezogen werden, der Aufwand fällt dafür aber ungleich größer aus. Beide Felgentypen haben ihre Vor- und Nachteile - und die sollten Sie kennen, bevor Sie sich für ein bestimmtes Produkt entscheiden.


Weiterlesen ...

Was ändert sich 2018 für den Autofahrer

 

Änderungen 2018 - Wissenswertes für alle Autofahrer

Wie jedes Jahr treten auch im kommenden Jahr, also zum 1. Januar 2018, viele Änderungen in Kraft. Dieses mal hat es die Autofahrer besonders erwischt. Nachfolgend haben wir eine Übersicht erstellt, damit Sie auf dem neuesten Stand sind, was die Änderungen für Autofahrer angeht.

Winter- und Ganzjahresreifen

Bisher galt die Regelung, dass im Winter spezielle Winterreifen mit dem "Alpine" Symbol oder aber Ganzjahresreifen mit dem "M+S" Symbol genutzt werden dürfen. Ab 1. Januar 2018 tritt jedoch folgende verschaffte Regelung in Kraft: Ab diesem Zeitpunkt dürften in den Wintermonaten nur noch Winter- sowie Ganzjahresreifen mit dem sogenannten "Alpine" Symbol benutzt werden. Diese Regelung gilt jedoch vorerst nur für Neureifen. Demnach dürfen Reifen mit dem "M+S" Symbol, die bis zum Stichtag 31. Dezember 2017 hergestellt worden sind, bis zum 30. September 2024 benutzt werden.


Weiterlesen ...

EU-Neuwagen – Wie Sie bei der Konfiguration und Bestellung der Fahrzeuge vorgehen sollten

EU-Autos erfreuen sich im Moment einer riesigen Beliebtheit, weil die Reimporte aus dem EU-Ausland oft deutlich preiswerter sind als deutsche Neuwagen. Wenn Sie beim Kauf von Importfahrzeugen ein paar Dinge beachten, können Sie tatsächlich viel Geld sparen. Wir verraten Ihnen, wie Sie bei der Konfiguration und Bestellung eines EU-Neuwagens vorgehen sollten.

Warum sind EU-Neuwagen günstiger?

Alle Autohersteller bauen ihre Fahrzeuge für sämtliche Märkte. Hierbei gibt es zwischen Audi, Skoda, VW, Opel, Nissan, BMW, Ford und Kia kaum Unterschiede. Über das EU-Ausland gekaufte Reimporte sind in der Regel preiswerter, weil laut EU-Recht die Steuern immer dort gezahlt werden müssen, wo das Fahrzeug zugelassen und auch gefahren wird. In Deutschland kommen zum Netto-Verkaufspreis immer noch einmal 19 Prozent Mehrwertsteuer hinzu. Wenn Sie einen EU-Neuwagen aus Dänemark kaufen, sparen Sie Geld, weil der Verkaufspreis dort von vornherein niedriger ist, da für gewöhnlich noch eine Mehrwertsteuer von 25 Prozent sowie eine Zulassungssteuer hinzukommen würden. Bei einem Reimport nach Deutschland werden aber nur 19 Prozent Mehrwertsteuer fällig, sodass sich eine Ersparnis ergibt. Nichtsdestotrotz ist es empfehlenswert, vor dem Kauf immer zu überprüfen, ob Sie am Ende wirklich sparen, denn das gilt natürlich nicht pauschal.


Weiterlesen ...

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.